Wagenhallen 2018 Stuttgart

Auftraggeber
Stadt Stuttgart
Größe
14.000 qm
Tags
Architektur
Themen
Industrie, Kunst, Mobilität
Formate
Architektur, Bauen im Bestand

Die Stuttgarter Wagenhallen strahlen mit ihren kulturellen Nutzungen weit über die Landeshauptstadt hinaus. Eine Sanierung stand an. Die ehemalige Lokomotiv-Remise, ab 1895 errichtet, sollte als attraktiver Ort erhalten bleiben. Die ursprüngliche Gestalt der Wagenhallen wurde aus dem bestehenden Ensemble herausgeschält, die Originalsubstanz behutsam restauriert und die lebendigen Oberflächen konserviert. Kontrastierend zum historischen Stahltragwerk und den Außenmauern aus Backstein traten in farbreduzierter Ausführung die notwendigen neuen Einbauten und baulichen Ergänzungen. Die verschiedenen Zeitschichten sind klar ablesbar.

Planung, Architektur, Szenografie
ATELIER BRÜCKNER
Landschaftsplanung mit
G2-Landschaftsarchitekten, Gauder+Gehring
Tragwerksplanung
Bornscheuer Drexler Eisele GmbH
Fotografien
Daniel Stauch und ATELIER BRÜCKNER (2, 7, 8)
Schließen